Privater Baumeigentümer oder Nachbar

… weil Sie mehr von Bäumen erfahren oder sie fach- und artgerecht erhalten und pflegen wollen. Sie planen eine Baumaßnahme auf Ihrem Grundstück, bei der Ihr Baum hindern könnte. Eine öffentlich rechtliche Planungsmaßnahme (Straße, Kanal- oder Leitungstrasse) beansprucht Ihre Liegenschaft vorübergehend oder in Teilen/in Gänze. Sie stört der Baum des Nachbarn? Mit einer Bürgerinitiative engagieren Sie sich für den Erhalt von Bäumen und benötigen handfeste, überzeugende Argumente. Ein Auto ist in Ihrem Garten gelandet und Sie wissen nicht, ob das Angebot der Versicherung angemessen ist. Sie benötigen ein Baumgutachten.
 
Fachwissen
Meine Spezialkenntnisse hinsichtlich des Wertes von Schutz- und Gestal-tungsgrün als Grundstücksbestandteil (§ 94 BGB, Methode KOCH) sowie im Rahmen von Unterschutzstellungen, der Baumpflege und des Baum-erhalts sind in einem Zeitraum über 3 Jahrzehnte als hauptberuflich tätiger, vereidigter Sachverständiger gewachsen.
 
Als Leiter und Mitwirkender der, den Stand der Technik repräsentierenden Regelwerke der Forschungsgesellschaft Landschaftsbau Landschafts-entwicklung e. V. (FLL), Bonn
 
• Richtlinien für die Wertermittlung von Schutz- u. Gestaltungsgrün, Baumschulpflanzen und Dauerkulturen. Teil A: Schutz- und Gestaltungsgrün
• Richtlinien zur Überprüfung der Verkehrssicherheit von Bäumen – Regelkontrolle
• Richtlinien zur Überprüfung der Verkehrssicherheit von Bäumen - Baumuntersuchungen
• Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Baumpflege - ZTV-Baumpflege
 
sind mir alle Wertermittlungs- und Taxationsprinzipien des Schadenser-satzes sowie der Enteignungsentschädigung bekannt. Vertraut sind mir ebenso die Prinzipien und Wirkungsweisen der gängigen Untersuchungs-geräte für die Beurteilung der Verkehrssicherheit von Bäumen.
 
Schlichtung
Bei konträren Auffassungen zwischen Auftraggeber und -nehmer kann die Hinzuziehung eines vereidigten Sachverständigen zur Vermeidung von juristischen Auseinandersetzungen helfen. Neutral und objektiv (eine Pflicht vereidigter Gutachter) kann ich
 
• dokumentieren
• sachverständig bezeugen,
• unparteiisch aufklären,
• Fehler analysieren und
• Änderungs- oder Abhilfebedarf ermitteln.
 
Somit kann ein Vorhaben in gegenseitigem Einvernehmen oft gerettet und das Vertrauen zwischen den Vertragspartnern oder kontrovers diskutierenden Nachbarn wiederhergestellt werden.
 
Juristische Schritte und die Vorbereitungen
Nicht selten entzündet sich Streit zwischen Nachbarn aufgrund starker Verschattung, wegen Laubfall, dem Eindringen von Wurzeln oder dem Überhang von Ästen.
 
Da diese Fälle sehr häufig vorkommen, gibt es hierzu eine entsprechend ausführliche Rechtssprechung. Wie bei allen Urteilen kommt es jedoch immer auf die genauen Verhältnisse des Einzelfalls an. Nur selten ist das Ergebnis rechtlicher Auseinandersetzung vorher zuverlässig prognostizierbar.
 
Bevor Sie einen Juristen einschalten, kann ein Gespräch mit einem erfah-renen vereidigten Gutachter bei der Entscheidungsfindung helfen, ob sich eine weitere juristische Verfolgung lohnt. Ist dies der Fall übernimmt ohne-hin ein Rechtsanwalt die „Regie“ und beauftragt den Sachverständigen mit der Klärung von Fachfragen oder der Tatsachenfeststellung.
 
Im Vorfeld von juristischen Auseinandersetzungen stehe ich mit gutachter-lichem Rat bereit. Etwa 80 % meiner Gutachten erstelle ich im Auftrag von Gerichten aller Kategorien und verfasse im Rahmen von Straf- und Zivilgerichten (teils forensische) Expertisen.
 
Die zweite Meinung
Die Begriffe Baumgutachter oder Gartenbausachverständiger sind nicht geschützt. Oft werden Gutachten auch von Gärtnern, Baumpflegern, Diplom-Ingenieuren oder Landschaftsarchitekten erstellt, die nicht immer die Anforderungen an ein neutrales, in der Sache fundiertes und nach-vollziehbar formuliertes Gutachten erkennen lassen.
 
Gerade wenn es um Baumfällungen im öffentlichen Grün, an der Grund-stücksgrenze oder anderswo mit der Begründung mangelnder Verkehrs-sicherheit geht, ist gesundes Misstrauen und genaues Prüfen der be-schriebenen Sachverhalte ratsam. Dies gilt auch für die häufig gehörte Aussage: "Das war vorhersehbar“ wenn der Baum ungestürzt oder der Ast abgebrochen ist.
 
Ich prüfe objektiv Fremdgutachten und kann eine fundierte „zweite Mei-nung“ formulieren. Als Lehrbeauftragter und Leiter bzw. Mitglied ein-schlägiger Regelwerke, der zudem in der Sachverständigen-Weiterbildung tätig ist, bin ich in fachlicher Hinsicht immer auf aktuellem Stand. Meine langjährige Erfahrung im Umgang mit Behörden hat schon in vielen Fällen geholfen, sachorientierte Lösungen zu finden.
 
In Fällen der Enteignungsentschädigung rate ich grundsätzlich zur Über-prüfung der Angebote von enteignungsbegünstigten Vorhabensträgern.